Neuigkeiten

IMG_3009Die Frankfurter Buchmesse ist vorbei. Hier am Empfang bei den Loewen mit meiner Lektorin.

Sunny in der Schule

Sunny Valentine geht gern mit mir in die Schule. Das Haus mag das leider gar nicht. Es ist furchtbar eifersüchtig und macht jedes Mal ein riesiges Theater, wenn die Kinder das Haus verlassen.

 

 

 

Mathematiker

Was ist unendlich? Eine Annäherung…

123-2383_IMG

Hier ein neues grandioses Tafelbild, das nicht vergessen werden soll. Laura ist inzwischen zwanzig Jahre oder älter.  Ob sie sich noch daran erinnert, dieses Bild gemalt zu haben?

IMG_3001

Ich liebe Tafelbilder. Wie lange wird es noch dauern, bis sie endgültig aus den Klassenzimmern verschwinden und nur noch Whiteboards an den Wänden hängen? Ich finde, es wird Zeit, Tafelbilder in die „Welt Weit Weg“ zu schicken, die schon längst gelöscht, aber immerhin noch fotografiert wurden. Falls ihr selber welche in eurer Klasse hängen habt, freue ich mich über ein schönes Foto.

Valerie

Ich möchte mich bei allen bedanken, die sich heute trotz Regen und Landtagswahlen auf den Weg in den Bahnhof nach Andelsbuch gemacht haben, um Sunnys Geschichte zu lauschen. Manche haben über 30 Kilometer auf sich genommen. Besonders beeindruckt hat mich Milan – er war erst vier Jahre alt und hat eine geschlagene Stunde wie gebannt zugehört und an den richtigen Stellen lauthals gelacht. Danke Milan. Und danke Valerie für das Freundschaftsbändchen. Sunny und ich wünschen euch eine gute Woche.

5-Brief-von-Sunny_b600

Sunny hat mir wieder einen Brief geschrieben. Der Sommer scheint sich                    verabschiedet zu haben. Ich schaue in den Regen. Regen ist schön.

IMG_2981

Vergangenes Wochenende durfte ich auf dem Erlanger Poetenfest lesen. Ein Schlosspark, eine Orangerie, Theater, vier Bühnen, Bratwürste und Geschichten. Ich fand es schön, dass auch ältere Herren und Damen mit lachenden Gesichtern Sunnys Abenteuer gelauscht haben, was bei Lesungen in Klassenzimmern eher nicht passiert. Trotz weißer Haare wirkten sie plötzlich wie Kinder. Abends hörte ich dann Ulla Hahn und Navid Kermani im Markgrafentheater bei den Autorenporträts zu – sehr interessante, kluge Menschen. Es sollte mehr Feste geben, wo neben großer und ernster Literatur auch Kinderbücher Platz haben. So wie in Erlangen.